Wärmepumpen
Der nachhaltige Weg, um Komfort zu gewährleisten
Wärmepumpen
Die nachhaltige Lösung für effiziente Heizung und Kühlung
Previous slide
Next slide

Wärmepumpen von Düchting in Hamm

Eine Wärmepumpe ist eine äußerst effiziente Technologie zur Heizung und Kühlung von Gebäuden, die auf dem Prinzip der Umwandlung von Umweltenergie in Wärmeenergie basiert. 

Arten von Wärmepumpen

Luft-Wasser-Wärmepumpe: Diese Art von Wärmepumpe entzieht Wärmeenergie aus der Umgebungsluft und wandelt sie in Heizenergie um. 

Erdwärmepumpe: Erdwärmepumpen nutzen die konstante Temperatur im Erdreich, um Wärme zu gewinnen. Durch Erdsonden oder Flächenkollektoren wird die Wärmeenergie aus dem Boden entzogen und für Heizzwecke genutzt. 

Wasser-Wasser-Wärmepumpe: Bei dieser Art von Wärmepumpe wird Wärmeenergie aus Grundwasser oder anderen Wasservorkommen entzogen und zum Beheizen verwendet. 

Flächenkollektor-Wärmepumpe: Flächenkollektor-Wärmepumpen nutzen spezielle Kollektoren, die in den Boden eingelassen werden, um Wärme aus dem Erdreich zu gewinnen. Diese Energie wird dann für die Heizung des Gebäudes genutzt. 

Trinkwasser-Wärmepumpe: Diese Wärmepumpen nutzen die Wärmeenergie des Trinkwassers, um Gebäude zu beheizen und Warmwasser bereitzustellen. 

Häufige Fragen zum Thema Wärmepumpen

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Eine Wärmepumpe funktioniert nach dem Prinzip eines Kältemittelkreislaufs. Dabei wird ein Kältemittel durch Verdampfung und Kondensation zyklisch zwischen gasförmigem und flüssigem Zustand gebracht. Durch Kompression wird das Kältemittel verdichtet und dadurch erwärmt. Anschließend wird die Wärmeenergie über einen Wärmetauscher an das Heizsystem des Gebäudes abgegeben. Der Kreislauf beginnt von neuem, wenn das Kältemittel erneut verdampft und der Prozess sich wiederholt. 

Ja, eine Wärmepumpe kann auch in einem Altbau effektiv eingesetzt werden. Allerdings müssen gegebenenfalls spezielle Maßnahmen ergriffen werden, um die Anforderungen an die Wärmedämmung zu erfüllen und das System optimal zu integrieren. Eine fachgerechte Planung und Beratung sind daher besonders wichtig. 

Ja, eine Wärmepumpe kann problemlos mit anderen Heizungssystemen kombiniert werden, um die Effizienz und Flexibilität des Systems zu erhöhen. Beispielsweise kann eine Wärmepumpe mit einer Solarthermieanlage oder einem Brennwertkessel gekoppelt werden, um die Heizleistung zu optimieren und den Energieverbrauch weiter zu reduzieren. 

Nichts passendes gefunden?

Wir erstellen dir ein individuelles Leistungspaket aus unseren Dienstleistungen angepasst an deine Wünsche.

Du hast konkrete Vorstellungen?

Dann nutze gerne unseren Systemkonfigurator und erhalte ein Heizungsangebot
in nur 2 Minuten.